Nahostkonflikt : Frankreich richtete deutliche Worte an Israel

Der französische Außenminister Bernard Kouchner hat seinen israelischen Amtskollegen Avigdor Lieberman aufgefordert, einen unabhängigen Palästinenserstaat zu akzeptieren.

ParisDie Verhandlungen diesbezüglich müssten dringend wieder aufgenommen werden, ließ Kouchner nach einem Treffen mit Lieberman in Paris mitteilen. Eine Zwei-Staaten-Lösung in Nahost sei der einzige Weg, der Israel langfristige Sicherheit garantiere. Der ultrarechte Lieberman gilt wie der neue Ministerpräsident Benjamin Netanjahu bislang nicht als Unterstützer eines unabhängigen Palästinenserstaates.

Kouchner verlangte von Lieberman auch den sofortigen Stopp der Siedlungsaktivitäten und erinnerte daran, dass es im Gazastreifen keine militärische Lösung geben könne. Für den Friedensprozess sei zudem eine Wiederbelebung der indirekten Verhandlungen mit Syrien unabdingbar.

Auf seiner viertägigen Europareise will Lieberman auch in Prag und Berlin politische Gespräche führen. Paris war die zweite Station nach Rom, wo er mit dem italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi zusammengetroffen war. (aku/dpa)

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben