Politik : Nationaler Ethikrat: Grüne und CDU gegen geplantes Gremium

Die von Bundeskanzler Gerhard Schröder geplante Einsetzung eines Nationalen Ethikrats ist auf scharfe Kritik bei Vertretern der Grünen und der CDU gestoßen. Die "Financial Times Deutschland" zitierte Mitglieder der parlamentarischen Enquete-Kommission "Recht und Ethik der modernen Medizin", die sich entschieden gegen einen außerhalb des Parlaments angesiedelten Ethikrat aussprachen.

"Wir brauchen keinen zusätzlichen Ethik-Rat", sagte der Vorsitzende der Enquete-Kommission, der CDU-Abgeordnete Hubert Hüppe. Die Grünen-Bundestagsabgeordnete Monika Knoche riet ihrer Fraktion, einen Schritt, "der nach demokratischem Zentralismus riecht", nicht mitzugehen. Gesetzgeberische Fragen dürften nicht an ein Gremium außerhalb des deutschen Parlaments delegiert werden.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben