Politik : Nationaler Ethikrat: Nur nicken? 25 Experten mit unklarem Auftrag

mfk

So viel ist klar: Bestimmen sollen die 25 Experten aus Wirtschaft, Biologie, Medizin, Philosophie und Theologie nichts, die Bundeskanzler Schröder in den Nationalen Ethikrat berufen hat. Sie sollen lediglich den Kanzler und seine Regierung beraten und die gesellschaftliche Debatten bereichern. Die Entscheidungen über die Fragen der Gentechnologie und Biomedizin liegen allein beim Parlament. Bisher erntete Schröder jedoch vor allem Kritik: Der Ethikrat sei eine "Beleidigung" für den Bundestag hieß es, ein Abnick-Gremium für Schröders forschungsfreundliche Ideen.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben