Politik : Nationalstolzdebatte: "Trittin bleibt Umweltminister"

Führende Vertreter der Grünen haben Berichte dementiert, nach denen Bundesumweltminister Jürgen Trittin noch vor der Sommerpause von der eigenen Partei zum Rücktritt gedrängt soll. Diese entbehrten jeder Grundlage, erklärten die Vorsitzenden Fritz Kuhn und Claudia Roth am Freitag. Trittin bleibe Minister. "Spekulationen um mögliche Nachfolger erübrigen sich." Auch der Grünen-Umweltexperte Reinhard Loske dementierte, dass er Nachfolger Trittins werden solle oder wolle. Bereits in der vergangenen Woche waren von den Grünen Spekulationen über einen baldigen Rücktritt des Ministers in Umlauf gebracht worden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar