Politik : Naturschützer fordern, die Preise zehn Jahre lang um je 30 Pfennig anheben

Der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) hat eine Benzinpreisanhebung um drei Mark gefordert. Zehn Jahre lang sollte der Preis pro Liter um 30 Pfennig jährlich steigen, sagte Nabu-Geschäftsführer Gerd Billen am Dienstag in Berlin. Diese Maßnahme solle dazu beitragen, das selbstgesteckte Klimaschutzziel zu erreichen, den Kohlendioxidausstoß in Deutschland bis zum Jahre 2005 um 25 Prozent gegenüber 1990 zu senken. Der Nabu warf der Bundesregierung im Vorfeld der am 25. Oktober in Bonn beginnenden internationalen Klimakonferenz vor, eine nur zögernde Klimaschutzpolitik zu betreiben.

Der Energieexperte des Nabu, Frank Musiol, sprach sich dafür aus, für Windenergieanlagen im Binnenland die Einspeisevergütung von 16 auf 25 Pfennig pro Kilowattstunde zu erhöhen. Damit würde Windenergie auch in windschwächeren Regionen konkurrenzfähig werden. Wichtig seien laut Nabu ebenso konsequente Maßnahmen zur Energieeinsparung wie etwa die Festschreibung eines sogenannten Niedrigenergiehausstandards für Neubauten.

Vertreter des Nabu kritisierten die Aufhebung des Sonntagfahrverbotes für Lastkraftwagen. Vielmehr sollten Lkw eine Straßenbenutzungsgebühr von einer Mark pro Kilometer bezahlen, um den Gütertransport wirksam von der Straße auf die Schiene zu verlagern, sagte Billen. Zudem seien umfangreiche Investitionen in das Schienennetz der Bahn sowie in den Ausbau des Öffentlichen Personennahverkehrs nötig, um eine tragfähige Alternative zum motorisierten Individualverkehr zu bieten.

Auch die Landwirtschaft müsse ihren Beitrag zur Kohlendioxid-Reduktion beitragen. Das bedeute die Umwandlung in ökologischen Landbau und den Verzicht auf Massentierhaltung.

Nach Nabu-Angaben werden in der Bundesrepublik jährlich rund 860 Millionen Tonnen Kohlendioxid ausgestoßen. Das sind etwa zwölf Prozent weniger als 1990. Um das selbstgesteckte Emissionsziel zu erreichen, müsse der Ausstoß bis 2005 jährlich um 30 Millionen Tonnen sinken.

0 Kommentare

Neuester Kommentar