Negativpreis "Schwarzer Pinsel" : Tiefensee abgewatscht

Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee ist vom Deutschen Berufs- und Erwerbs-Imkerbund (DBIB) mit dem Negativpreis "Schwarzer Pinsel" ausgezeichnet worden.

Soltau - Damit solle auf die Folgen des allgemeinen Sonntagsfahrverbotes für Lastwagen aufmerksam gemacht werden, teilte der DBIB auf den Imkertagen in Soltau mit. Auch Bienenzüchter dürfen an Sonn- und Feiertagen nur mit Ausnahmeregelungen Transporte mit Fahrzeugen über 3,5 Tonnen durchführen. Imker, die von der Witterung abhängig seien, stünden damit zusätzlich im Regen staatlicher Ignoranz, begründete der Verband seine Wahl.

Der Sprecher des Verkehrsministeriums, Dirk Inger, wies die Kritik zurück. Das Sonntagsfahrverbot sei keine staatliche Ignoranz, sondern es diene dem Schutz der Bürger. Ein Tag pro Woche ohne Lkw sei auch für Imker zumutbar. (tso/dpa)

GroKo, Jamaika oder Minderheitsregierung? Erfahren Sie, wie es weitergeht - jetzt gratis Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar