Politik : Neu beim Tagesspiegel

-

, 46, wird ab Oktober unsere Redaktion verstärken. Schumann, der zuletzt im Hauptstadtbüro des „Spiegel“ arbeitete, ist bekannt geworden durch seine Recherchen über die Verflechtung von Wirtschaft und Politik. Die politischen und sozialen Folgen der Globalisierung waren auch Thema des von ihm verfassten Bestsellers „Die Globalisierungfalle".

Ebenfalls im Oktober kommt Axel Vornbäumen , 44, zum Tagesspiegel. Der Träger des renommierten EgonErwin-Kisch-Preises für Reportagen leitete zuletzt das Ressort Reportage der „Frankfurter Rundschau“. Davor war Vornbäumen Leiter des Berliner Büros der Zeitung, der er zwanzig Jahre angehörte.

Bereits von heute an verstärkt Stephan Haselberger , 36, das Parlamentsbüro. Bisher war Haselberger bundespolitischer Korrespondent der „Welt“. Zuvor arbeitete er als Rathausreporter für die „Neue Zeit“ und als landespolitischer Redakteur für die „Welt am Sonntag“, außerdem als Seite- Drei-Redakteur der „Welt“. Haselberger ist unter anderem mit dem Medienpreis des Deutschen Bundestages ausgezeichnet worden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben