Politik : Neue Ausnahmen vom Wehrdienst rechtmäßig

-

(dpa). Die neuen Ausnahmen vom Wehrdienst verletzen nach Ansicht des Verwaltungsgerichts Koblenz nicht die Rechte der einberufenen Wehrpflichtigen. Diese könnten sich nicht darauf berufen, dass andere Wehrpflichtige nicht zum Grundwehrdienst antreten müssten, heißt es in dem am Mittwoch veröffentlichten Beschluss. Nach einer Vorschrift der Bundeswehr vom Juli 2003 werden Wehrpflichtige nicht mehr einberufen, die älter als 23 Jahre, verheiratet oder als weniger tauglich (T3) gemustert sind. (Az.: 7 L 616/04.KO)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben