Politik : Neue Gewaltwelle in Nordirland

NAME

Belfast (dpa). In der nordirischen Hauptstadt Belfast ist es in der Nacht zum Montag erneut zu Krawallen zwischen Katholiken und Protestanten gekommen. Dabei wurden drei Polizisten verletzt. Drei Rohrbomben seien geworfen worden. Bereits in der Nacht zuvor waren 28 Polizisten und zehn Zivilisten bei schweren Straßenschlachten verletzt worden. Die Unruhen hatten am Samstag begonnen, nachdem im Kampf um den schottischen Fußballpokal die als protestantisch geltende Mannschaft der Glasgow Rangers mit 3:2 über die katholischen Lokalrivalen von Celtic Glasgow gesiegt hatte.

0 Kommentare

Neuester Kommentar