Politik : Neue Gewinnregeln - Was Halbeinkünfteverfahren sind

bir

Für ausgeschüttete Gewinne bei Aktiengesellschaften und GmbHs sollen von Januar 2001 an neue Regeln gelten: Denn dann soll das so genannte Anrechnungsverfahren vom Halbeinkünfteverfahren abgelöst werden. Bei diesem werden die ausgeschütteten Gewinne zunächst mit 25 Prozent Körperschaftsteuer belastet. Sie sind aber auch einkommensteuerpflichtig. Die Gesamtbesteuerung wird in der Regel also höher sein als bei einbehaltenen Gewinnen. Um die so entstehende Mehrbelastung bei den privaten Anlegern in Grenzen zu halten, sollen die ausgeschütteten Gewinne aber nur zur Hälfte dem zu versteuernden Einkommen hinzugerechnet werden müssen. Möglich ist aber auch, dass das Halbeinkünfteverfahren im Vermittlungsausschuss, in dem das Gesetz sicherlich noch beraten wird, zu Fall gebracht wird.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben