Neue Initiative : Organspende: Jeder wird gefragt

Nach monatelangen Diskussionen haben sich die Bundestagsfraktionen am Donnerstag auf eine Initiative zur Neuregelung der Organspende verständigt.

von

Berlin - Nach monatelangen Diskussionen haben sich alle Bundestagsfraktionen auf eine Initiative zur Neuregelung der Organspende verständigt. Demnach soll die Spendenbereitschaft der Bürger „regelmäßig“ abgefragt werden. Wie oft und bei welcher Gelegenheit das geschehen soll, blieb offen. Als wahrscheinlichste Option wurde genannt, die Abfrage mit dem Versand der Krankenversicherungskarten zu verbinden. Die Abfrage solle mit „so viel Nachdruck wie möglich“ erfolgen, hieß es, auf Sanktionen für Antwortverweigerer werde jedoch verzichtet. Am Streit um solche Sanktionen wäre der gemeinsame Vorstoß vor einem Monat fast gescheitert. Bis Ende des Jahres soll nun ein Gruppenantrag formuliert sein. Pro Jahr sterben in Deutschland etwa 1000 Menschen, weil es zu wenig Spenderorgane gibt. raw

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

Autor

12 Kommentare

Neuester Kommentar