Politik : Neue Kritik Lafontaines sorgt für Unruhe in der SPD

Neue Kritik des früheren Parteivorsitzenden Oskar Lafontaine an der jetzigen Führung sowie die Veröffentlichung von ersten Teilen seines Buches mit SPD-Interna haben für neue Unruhe in der SPD gesorgt. Führende Sozialdemokraten zeigten sich besorgt über die teilweise als offene Drohung Lafontaines empfundenen Äußerungen und rätselten über dessen Absichten. In SPD-Kreisen wird inzwischen ein spektakulärer Auftritt Lafontaines auf dem Bundesparteitag im Dezember in Berlin nicht mehr ausgeschlossen. Lafontaine hatte in der "Welt" von der SPD "den Mut" gefordert, "ihren bisherigen Kurs zu korrigieren".

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar