Politik : "Neue Zürcher Zeitung" nennt Robertsons Benennung "eine gute Personalentscheidung"

Über den künftigen Nato-Generalsekretär schreibt die "Neue Zürcher Zeitung"

"Die Nato-Botschafter haben eine gute Personalentscheidung gefällt. Großbritannien nimmt inzwischen eine Art Vorreiterrolle beim noch reichlich zaghaften Streben Europas nach einer größeren sicherheitspolitischen Eigenständigkeit ein - nicht zuletzt weil London am klarsten die Defizite im europäischen Beitrag während der Operation "Allied Force" erkannt hat. Der neue Nato-Generalsekretär, so ist zu hoffen, wird den Regierungen in Berlin, Rom und Paris in diesem Sinn ins Gewissen reden."

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben