Politik : Neuer Direktor für Menschenrechtsinstitut

-

(Tsp). Heiner Bielefeldt (45), Privatdozent für Philosophie in Bremen, ist neuer Direktor des vom Bundestag eingerichteten Deutschen Instituts für Menschenrechte in Berlin. Wie das Institut am Montag bekannt gab, wird Bielefeldt sein Amt zum 1. August antreten. Seit 1995 ist der gebürtige Rheinländer Mitglied der Forschungsgruppe am „Institut für interdisziplinäre Konflikt und Gewaltforschung“ der Universität Bielefeld. Der Wissenschaftler tritt die Nachfolge des Berliner Richters Percy MacLean an, der nach nur einem halben Jahr im Streit mit dem Kuratorium zurückgetreten war. MacLean hatte betont, der Schwerpunkt seiner Arbeit habe auf der Situation der Menschenrechte in Deutschland gelegen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben