Politik : Neuer Prozess gegen Neonazi Roeder

Mit lautstarkem Streit hat am Montag vor dem Landgericht Frankfurt ein Prozess gegen den Rechtsextremisten Manfred Roeder begonnen. Die Verteidigung stellte mehrere Befangenheitsanträge. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 72 Jahre alten, mehrfach vorbestraften Ex-Rechtsanwalt Verunglimpfung des Staates. Roeder habe im April 2000 einen offenen Brief mit Beleidigungen an alle Bundestagsabgeordneten gerichtet, der auch im Internet verbreitet wurde. Darin soll Roeder Parlament und Regierung beschuldigt haben, ihre Politik sei auf "Völkermord gegen das eigene Fleisch und Blut" gerichtet.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar