Politik : Nichts wie raus

NAME

Die FDP hat eine klare Meinung zum Rechtspopulismus – sie hatte sie jedenfalls 1993. Damals wollte die Liberale Internationale (LI) Haiders FPÖ ausschließen. Druck machte, nach langem Zögern, die deutsche FDP unter ihrem früheren Vorsitzenden Otto Graf Lambsdorff, der zugleich die LI führte. Die FDP brach in der Folge alle offiziellen Kontakte zur FPÖ ab. Haider kam dem Ausschluss jedoch zuvor und verließ mit seiner Partei freiwillig die LI. Er hielt ohnehin nichts von dem „unbedeutenden Verein“. „Wir wünschen Ihnen den gleichen Erfolg, den wir haben“, verabschiedete sich Haider damals. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben