Politik : Niederlande sollen Juden 220 Millionen Mark zahlen

Die niederländische Regierung soll umgerechnet rund 220 Millionen Mark Entschädigung an die jüdische Gemeinschaft zahlen. Dieser Betrag sei nur "recht und billig", schreibt eine von der Regierung eingesetzte Kommission in ihrem am Donnerstag in Den Haag veröffentlichten Bericht über den Umgang der Regierung mit Holocaust-Überlebende. Sie seien vielfach materiell und finanziell benachteiligt worden. Die Kommission fordert die Regierung dazu auf, offen einzugestehen, dass jüdische Kriegsopfer und deren Hinterbliebene unrechtmässig behandelt wurden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben