Politik : Niedrige Steuern, hohe Sozialabgaben

-

Im internationalen Vergleich ist die Gesamtbelastung der deutschen Bürger und Unternehmen nicht hoch. Das Bild wandelt sich erst durch die Sozialabgaben, vor allem für Rente, Gesundheit und Arbeitslosenversicherung. In einer aktuellen Studie hat die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) für Deutschland eine Steuerquote von 21,7 Prozent vom Bruttoinlandsprodukt errechnet, die niedrigste in Europa. Nur Japan hat von den OECDStaaten eine niedrigere Quote (17,2 Prozent), selbst der Anteil der USA (22,7 Prozent im Jahr 2000) liegt über dem deutschen. Zählt man die Sozialabgaben hinzu, schneidet Deutschland mit 36,4 Prozent deutlich schlechter ab als die USA (29,6 Prozent) und Japan (27,1 Prozent). In Europa hat Spanien mit 35,2 Prozent die niedrigste Abgabenquote. Auch Portugiesen, Schweizer und Iren zahlen weniger als die Deutschen. Schweden hat mit 50,8 Prozent die höchste Abgabenquote.avi

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben