Politik : Nobelpreis für Forschung zur Konjunktur

-

Berlin Den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften teilen sich in diesem Jahr Finn E. Kydland aus Norwegen und Edward C. Prescott aus den USA. Geehrt werden sie für ihre Forschungen auf dem Gebiet der Makroökonomie, teilte die Schwedische Akademie der Wissenschaften am Montag in Stockholm mit. Kydland und Prescott haben nachgewiesen, dass Wirtschafts- oder Geldpolitik nur wirkt, wenn sie langfristig berechenbar ist. Die Forschungen der beiden hätten in der Wirtschaftswissenschaft sowie in der Geld- und Steuerpolitik vieler Länder ihren Widerhall gefunden, begründete die Akademie ihre Entscheidung. brö

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben