Politik : Nord- und Südkorea verhandeln wieder

NAME

Seoul (dpa). Nach der jüngsten bewaffneten Konfrontation zwischen Süd- und Nordkorea im Gelben Meer sind beide Staaten wieder auf Gesprächskurs. Unterhändler beider Seiten begannen am Freitag im Geumgang-Gebirge in Nordkorea ein dreitägiges Treffen über die Fortsetzung ihres Dialogs und der Zusammenarbeit. Mehr als einen Monat nach dem Seegefecht zwischen Kriegsschiffen beider Länder will Nordkorea auch einer Aufforderung des UN-Kommandos in Südkorea zu ranghohen Militärgesprächen über Entspannungsmaßnahmen im Gelben Meer nachkommen. Die „Arbeitsgespräche“ sollen den Annäherungsprozess auf der Halbinsel wieder in Gang bringen. Bei den Gesprächen wollen beide Seiten Zeitpunkt und Themen für die geplante siebte Ministerrunde seit dem historischen Nord-Süd-Gipfel vom Juni 2000 festlegen.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar