Nordirak : Fünf Kinder bei Bombenanschlag getötet

Bei der Explosion eines Sprengsatzes nahe der nordirakischen Stadt Mossul sind am Montag mindestens fünf Kinder getötet und drei weitere verletzt worden.

BagdadWie die örtliche Polizei mitteilte, explodierte der Sprengsatz in der Stadt Hammam el Ali rund 20 Kilometer südlich von Mossul neben den spielenden Kindern. Zwei der drei verletzten Kinder befanden sich laut den Ärzten in kritischem Zustand.

In der nördlich von Bagdad gelegenen Stadt Bakuba starb nach Angaben eines Korrespondenten der Nachrichtenagentur AFP ein dreijähriges Mädchen, nachdem Polizisten nach einem Bombenanschlag auf ihr Patrouillenfahrzeug das Feuer eröffnet hatten. In der irakischen Hauptstadt kamen nach Angaben von Sicherheitskräften vier Menschen bei einem Autobombenanschlag in einem belebten Geschäftsviertel ums Leben. (saw / AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar