Nordkorea : Steht zweiter Atomwaffentest bevor?

Nordkorea hat südkoreanischen Angaben zufolge möglicherweise bereits mit den Vorbereitungen zu einem zweiten Atomwaffentest begonnen.

Seoul - Wie die Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf Mitglieder des parlamentarischen Geheimdienstausschusses in Seoul berichtete, deuteten Aktivitäten im Nordosten des Landes auf mögliche Testvorbereitungen hin. Der Chef des südkoreanischen Geheimdienstes, Kim Seung Gyu, habe dem Auschuss von "ungewöhnlichen Bewegungen" bei Punggyeri in der Region Kilju berichtet. Ein ungenannter Abgeordneter zitierte Kim mit den Worten, es sei möglich, dass Nordkorea einen weiteren Test vorbereite.

Das Ausschussmitglied Chung Hyung Keun sagte, laut Kim verfüge Nordkorea vermutlich über 30 bis 40 Kilogramm Plutonium. Diese Menge reiche aus, um bis zu sieben Atomsprengköpfe herzustellen, sagte Chung vor Journalisten. Möglicherweise wolle Nordkorea eine Testserie starten.

Nordkorea testete am Montag trotz internationaler Warnungen erstmals eine Atomwaffe. Etwa 30 Kilometer nordöstlich des mutmaßlichen Testgeländes bei Hwadaeri liegt Punggyeri. Im vergangenen Monat hatten Satellitenbilder dort Hinweise auf Testvorbereitungen geliefert. Das hatte Spekulationen Nahrung gegeben, Nordkorea plane seinen ersten Atomwaffentest bei Punggyeri. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben