Nordkorea : USA und Japan bereiten Notfallplan vor

Die USA und Japan bereiten zusammen einen Plan für den Fall einer größeren Krise auf der koreanischen Halbinsel vor. Im Notfall will Tokio für die Sicherheit von 20.000 in Südkorea lebenden Japanern sorgen.

Tokio - Dasselbe gelte für die Zehntausenden von japanischen Touristen in Südkorea, sagte der japanische Außenminister Taro Aso. Es gehe darum, japanische Bürger möglicherweise mit US-Kriegsschiffen und zivilen Schiffen außer Landes zu bringen.

Tokio und Washington befassten sich außerdem mit der Möglichkeit einer Massenflucht aus Nordkorea im Krisenfall. Der Zeitung "Asahi Shimbun" zufolge stellt sich Tokio vorsichtshalber auf 100.000 bis 150.000 nordkoreanische Flüchtlinge ein.

Mehrere japanische Medien, unter ihnen die Nachrichtenagentur Kyodo, hatten gemeldet, Tokio und Washington prüften Möglichkeiten für eine gemeinsame militärische Reaktion, sollte die Armee der Volksrepublik China in Taiwan einmarschieren oder Nordkorea Japan angreifen. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben