Politik : Nordkorea will verhandeln

Neue Gespräche über Atomprogramm Anfang Januar

Henrik Bork

Tokio. Nordkorea ist zu neuen Verhandlungen über sein Atomprogramm bereit. Nachdem die vermittelnde chinesische Regierung bereits am Samstag eine neue Runde der Sechsergespräche für Anfang nächsten Jahres angekündigt hatte, bestätigte am Sonntag auch die Regierung Nordkoreas die Pläne. Die Zusage Nordkoreas erfolgte während eines dreitägigen Besuchs des chinesischen Vizeaußenministers Wang Yi in der Hauptstadt Pjöngjang.

Beide Seiten „erklärten ihre Bereitschaft, angemessene Vorbereitungen zur Wiederaufnahme der Gespräche zu einem frühen Datum im nächsten Jahr zu treffen, um den Prozess einer friedlichen Lösung der Nuklearfrage fortzusetzen“, zitierte die amtliche nordkoreanische Nachrichtenagentur KCNA einen Sprecher des Außenministeriums in Pjöngjang. Ein Datum wurde allerdings noch nicht genannt.

Die USA, China, Südkorea, Russland, Japan und Nordkorea hatten sich im August nach der ersten Runde der Sechsergespräche in Peking ohne konkrete Ergebnisse getrennt, jedoch eine Fortsetzung des Dialogs beschlossen. Bis zu diesem Wochenende hatte sich Nordkorea aber nicht zu einem neuen Treffen bereit erklärt. Beobachter vermuten dahinter die Strategie Pjöngjangs, schon seine reine Verhandlungsbereitschaft als diplomatisches Pfand so gewinnbringend wie möglich einzusetzen.

Die Positionen der USA und Nordkoreas haben sich seit August zwar angenähert, sind aber in mehreren wichtigen Punkten immer noch weit von einer einvernehmlichen Lösung entfernt. Nordkorea hat angeboten, sein Atomprogramm einzufrieren, falls die USA zu einem Nichtangriffspakt und zur Gewährung von Wirtschaftshilfen bereit sind. Washington besteht darauf, dass Pjöngjang sein Atomprogramm komplett abbaut, nicht bloß einfriert, bevor es über andere Zugeständnisse verhandeln will.

Ob und wie viele Atombomben Nordkorea besitzt, ist nicht bekannt. US-Geheimdienste haben die Vermutung geäußert, Pjöngjang könnte bereits zwei bis sechs nukleare Sprengköpfe gebaut haben.

0 Kommentare

Neuester Kommentar