Politik : Norwegens Militär sieht Russland als Bedrohung

-

Berlin - Im Nato-Land Norwegen wird die militärische Macht Russlands zunehmend mit Sorge gesehen. „Wir konzentrieren uns stärker auf die Tatsache, dass Russland seine militärischen Fähigkeiten ausbaut“, sagte der Sprecher des Verteidigungsministeriums in Oslo dem Tagesspiegel. Das Forschungsinstitut für Verteidigung (FFI) stufte Russland in einem Bericht über sicherheitspolitische Herausforderungen sogar als „militärische Bedrohung“ ein. Dabei geht es nicht um einen möglichen Einmarsch russischer Truppen, sondern um eine „begrenzte militärische Aktion“. Eine veränderte Haltung zu Russland zeige sich derzeit in vielen Reden und Berichten von norwegischen Verteidigungspolitikern und Experten, wie die Zeitung „Aftenposten“ am Dienstag berichtete. Die Beziehungen zwischen Norwegen und Russland gelten als angespannt, seitdem beide Länder sich in den Gewässern des hohen Nordens um die Ausbeutung von Rohstoffen bemühen. So hatte Russland die Beteiligung von norwegischen Firmen am Stokman-Gasfeld abgelehnt. Außerdem streiten beide Länder in der Region über Fischereirechte. vs

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben