Politik : NRW will Frühpensionierungen eindämmen und neue Lehrer einstellen

Nordrhein-Westfalen macht seinen beamteten Lehrern die Altersteilzeit schmackhaft. Mit neuen Regelungen soll die Welle der Frühpensionierungen eingedämmt und eine umfangreiche Neueinstellung junger Lehrer ermöglicht werden. Das kündigte NRW-Schulministerin Gabriele Behler (SPD) an. Mit Beginn des kommenden Schuljahres können alle beamteten Lehrer, die bis dahin das 59. Lebensjahr vollendet haben, Altersteilzeit in Anspruch nehmen. Für die bis zur Pensionierung halbierte Arbeitszeit gibt es 83 Prozent eines Vollzeit-Netto-Gehalts. Lehrer, die diese Altersteilzeit in Anspruch nehmen möchten, müssen dafür auf weitere Beförderungen sowie die üblichen Entlastungsstunden nach dem 55. Lebensjahr verzichten.

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar