Politik : Nuntius: Besuch des Papstes 2009 in Berlin möglich

Berlin - Der neue Botschafter des Vatikans in Berlin, Erzbischof Jean-Claude Périsset, sieht die Möglichkeit eines Deutschlandbesuchs von Papst Benedikt XVI. zum 20. Jahrestag des Mauerfalls im November 2009. „Der Besuch des Papstes in Berlin wäre ein Zeichen für die deutsche Einheit und die Verankerung Deutschlands in der Weltkirche“, sagte der Apostolische Nuntius in Berlin. Er hoffe, dass Benedikt XVI. 20 Jahre nach dem Fall des Eisernen Vorhangs in seine Heimat reise. Ein Papstbesuch in Berlin würde auch positive Auswirkungen auf die Ökumene haben, sagte der 68-jährige Nuntius. „Der Papst käme in eine Region des Landes, in der die Katholiken weniger stark vertreten sind. Das könnte einen neuen Anstoß für die Beziehungen zwischen den Kirchen geben.“ Grund für die jüngsten Verstimmungen im Dialog zwischen katholischer und evangelischer Kirche seien falsche Erwartungen, sagte Périsset. Viele Menschen hätten sich der „Illusion“ hingegeben, dass die Einheit der Kirche mit Gesprächsrunden und gemeinsamen Dokumenten schnell wiederhergestellt werden könne. AFP

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben