Politik : Nur 59,9 Prozent für Thierse

Präsident mit schlechtem Ergebnis

-

Berlin (rvr). Mit verhärteten Fronten zwischen Regierung und Opposition ist der Bundestag am Donnerstag in seine neue Legislatur gestartet. Wolfgang Thierse wurde mit dem schlechtesten Ergebnis seit über 30 Jahren zum Bundestagspräsidenten gewählt. Er erhielt 59,9 Prozent der Stimmen. RotGrün blockte einen Unions-Antrag auf einen zweiten Vizeposten ab. Zuvor hatte Otto Schily als Alterspräsident die Abgeordneten zu einer „Kultur des Respekts“ ermahnt.

, 9 UND MEINUNGSSEITE

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar