Politik : „Nur die relevanten Fächer fördern“ Sarrazins Vorschläge für die Unis

-

Berlin (ry). Der Berliner Finanzsenator Thilo Sarrazin (SPD) spricht sich dafür aus, im Zuge der notwendigen Sparmaßnahmen an den Hochschulen nur noch „die relevanten Fächer zu fördern“. Dem Tagesspiegel sagte Sarrazin, dass für den Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort Berlin vor allem „natur- und ingenieurwissenschaftliche Absolventen“ wichtig seien. Mathematik und Physik müssten ausgebaut werden – zu Lasten von „nicht produktiven“ geistes- und sozialwissenschaftlichen Fächern. Auch die Ausbildung von Lehrern und Juristen über den Berliner Bedarf hinaus habe „wirklich nichts mit dem Standort zu tun“.

SEITE 25

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben