Obamas Team : Gates soll Pentagon-Chef bleiben

Eine weitere Personalie im Hause Obama ist geklärt: Robert Gates, seit 2006 Verteidigungsminister der USA, soll mindestens für ein Jahr Chef des Pentagons bleiben.

Robert Gates
US-Verteidigungsminister Robert Gates soll bleiben. -Foto: ddp

WashingtonUS-Verteidigungsminister Robert Gates wird nach Informationen des US-Fernsehsenders ABC auch unter dem designierten Präsidenten Barack Obama Chef des Pentagons bleiben. "Dies ist abgemachte Sache", zitierte der Sender am Dienstag informierte Kreise, die nicht näher benannt wurden. Zumindest ein weiteres Jahr bleibe Gates in seinem Amt, in das er 2006 von US-Präsident George W. Bush berufen worden war. Gates hatte vor allem die Militär-Strategie seines Vorgängers Donald Rumsfeld im Irak verändert und mit einer deutlichen Truppenverstärkung im Irak für stabilere Verhältnisse gesorgt.

Obama werde seine Entscheidung kurz nach Thanksgiving (Erntedankfest) am Donnerstag bekanntgeben, so der Sender. Die US- Wochenzeitung "Politico" berichtete unter Berufung auf demokratische und republikanische Parteikreise, dass bei der Vorstellung seines sicherheitspolitischen Teams Obama auch Senatorin Hillary Clinton als neue Außenministerin präsentieren werde. Der Ex-Nato-Befehlshaber General James Jones werde zum Nationalen Sicherheitsberater nominiert. (sba/dpa)

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben