ODENWALDSCHULE : Was wusste Antje Vollmer wann?

Antje Vollmer, Vorsitzende des runden Tisches Heimerziehung, ist offenbar bereits im November 2002 von einem Lehrer der Odenwaldschule über die Missbrauchsvorwürfe gegen deren vormaligen Schulleiter Gerold Becker informiert worden. Ein Lehrer habe der Grünen-Politikerin in einem Brief den Missbrauch angezeigt, berichtete die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“. Die damalige Bundestagsvizepräsidentin habe den Brief von einer Mitarbeiterin beantworten lassen. In der Antwort habe gestanden, in dem Brief des Lehrers „werden Vorwürfe gegen eine Person, die Frau Vollmer nicht kennt, und in einer Angelegenheit, die sie in keiner Weise beurteilen kann, erhoben“. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben