Politik : Ölpreis bricht wegen Irankrise alle Rekorde

-

Berlin - Der Atomstreit mit dem Iran spitzt sich weiter zu. Das Land drohte am Dienstag möglichen Angreifern. Zuvor war bekannt geworden, dass die USA schon seit einiger Zeit an Plänen für eine potenzielle Attacke arbeiten. An den Ölmärkten sorgte die Auseinandersetzung für Unruhe. Iran ist der viertgrößte Ölproduzent der Welt. Der Preis für die Nordseesorte Brent, an der sich ein Großteil des weltweiten Handels orientiert, kletterte erstmals über die Marke von 72 Dollar je Barrel (159 Liter). Autofahrer müssen in der Folge mit weiter steigenden Benzinpreisen rechnen. Experten erwarten, dass ein Liter Super schon bald mehr als 1,50 Euro kosten dürfte. Die Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) will nun über Maßnahmen zur Beruhigung der Märkte sprechen. hop

Seiten 5 und 16

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar