Politik : Offensive gegen militante Palästinenser

-

Jerusalem Bei einer neuen Offensive gegen militante Palästinenser hat die israelische Luftwaffe im Gazastreifen einen Tag nach dem Selbstmordanschlag in Hadera sieben Menschen getötet. Aus einem Hubschrauber sei am Donnerstag in Dschabalia im Norden des Gazastreifens eine Rakete auf ein Auto des Islamischen Dschihad gefeuert worden, berichteten Augenzeugen und Rettungshelfer. Unter den Toten seien zwei Mitglieder des Islamischen Dschihad.

Die Offensive sei groß angelegt und zeitlich nicht begrenzt, hatte der israelische Regierungschef Ariel Scharon zuvor in Jerusalem gesagt. Es werde auch keine Gespräche mit Palästinenserpräsident Mahmud Abbas geben, bis dieser gegen den Terror vorgehe. Nachdem ein Dschihad-Anhänger am Vortag in Hadera fünf Israelis mit sich in den Tod gerissen hatte, sagte Scharon weiter: „Zu meinem Bedauern unternimmt die palästinensische Autonomiebehörde im Kampf gegen Terrorismus keine ernsthaften oder auch nur vorgeblich ernsthaften Schritte.“ dpa

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben