Online-Dialog : Bloggen zur deutschen Einheit

Über "zugewachsene Brüche und neu aufgerissene Wunden" schreiben die einen, von einer "Erfolgsstory" reden die anderen. Auf einem Internetportal diskutieren User über die deutsche Einheit vor 20 Jahren.

BerlinErfolgsstory oder verpasste Chance - im Internet ist ein Online-Dialog über die deutsche Einheit und ihre Folgen im Gange. Noch bis zum 9. Februar lädt das Bundesverkehrsministerium auf dem Internetportal "www.unsere-deutsche-einheit.de" dazu ein, persönliche Erinnerungen an den 9. November 1989, heutige Gefühle und Zukunftsprognosen einzustellen. Verantwortlich für die Seite ist der für die neuen Länder zuständige Bundesbauminister Wolfgang Tiefensee (SPD). Die Auswertung der Antworten wird unter anderem die Technische Universität Berlin (TU) übernehmen.

Mit dem Blog wollen das Ministerium und die TU 20 Jahre nach dem Mauerfall einen Austausch über den Einigungsprozess fördern. Seit dem Start am 9. Januar haben zahlreiche Bürger ihre Meinung im Portal eingestellt. Mit dem Blick auf die Gegenwart wird die deutsche Einheit sowohl als Erfolgsgeschichte als auch als "verpasste Chance, ein neues Deutschland zu schaffen" gesehen. Die Einheit brauche noch eine Generation, meint ein Schreiber. (mpr/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben