• Opposition: Berlusconis Worte sind ein Skandal Premier lehnt eine Stellungnahme zu Mussolini-Äußerungen ab

Politik : Opposition: Berlusconis Worte sind ein Skandal Premier lehnt eine Stellungnahme zu Mussolini-Äußerungen ab

-

Rom (mig). Als „eine Verdrehung der historischen Tatsachen“ hat Italiens ExPräsident Oscar Luigi Scalfaro den jüngsten Ausbruch des Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi bezeichnet. Oppositionsführer Francesco Rutelli nannte die Äußerungen „skandalös“: „Sie schaden dem italienischen Ansehen weltweit.“ Berlusconi hatte in einem Interview gesagt, Mussolini habe niemanden umgebracht. Die Oppositionsparteien sowie die jüdischen Gemeinden fordern, dass der Ministerpräsident dazu im Parlament Stellung nimmt. Berlusconi lehnte dies jedoch ab. Kritiker erinnerten indes daran, dass allein in den zwei Jahren vor der faschistischen Machtergreifung 1922 mindestens 3000 Italiener von Anhängern Mussolinis ermordet wurden.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar