Organisierte Kriminalität in Europa und Chaos in China : Was am Mittwoch wichtig wird

Die Bewohner Hongkongs proben den Aufstand, drei Berliner SPD-Politiker wollen ihren Einstand als Berlins Oberbürgermeister geben und Pilger bereiten sich auf Mekka vor. Lesen Sie hier, was am Mittwoch wichtig wird.

Hongkong befindet sich seit Tagen im Ausnahmezustand. Am Mittwoch sind während des chinesischen Nationalfeiertages neue Proteste zu erwarten. Wird die Polizei sich diesmal zurückhalten?
Hongkong befindet sich seit Tagen im Ausnahmezustand. Am Mittwoch sind während des chinesischen Nationalfeiertages neue Proteste...Foto: AFP

Wie sicher ist Deutschland?

Innenminister de Maizière und das Bundeskriminalamt laden vormittags zu einer Pressekonferenz, um diese Frage zu beantworten. Schwerpunkt ist die "Organisierte Kriminalität". Vor einer Woche erst waren in der größten jemals gestarteten Aktion gegen das organisierte Verbrechen in Europa 1027 Menschen in mehreren Ländern festgenommen worden. 30 Kinder wurden bei dieser Razzia aus den Klauen von Menschenhändlern gerettet.

Umstrittener Freihandel

Das Freihandelsabkommen zwischen EU und USA sorgt seit Monaten für Ärger. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland wird am heutigen Mittwoch seine Meinung über das Abkommen abgeben - und sicher neues Futter für die Kritiker liefern.

Berlins neuer Regierender wird gesucht

Die drei Kandidaten haben sich in Stellung gebracht, doch eine Entscheidung über die Nachfolge des scheidenden Klaus Wowereit steht immer noch aus. Vielleicht wird es am Mittwoch neue Bewegung geben. Die SPD-Mitglieder treffen sich in ihrem Forum, um über den neuen Mann an der Spitze Berlins zu beraten.

Hongkong im Ausnahmezustand

Ein Staat - zwei Systeme: Dies wurde den Bewohner Hongkongs 1997 von der kommunistischen Partei in China versprochen. Die Aussicht auf freie Wahlen hat viele zunächst überzeugt, doch nun scheint Peking zurückzuschlagen. Die Wirtschaftsmetropole wird deshalb von Protestlern lahm gelegt, sie fordern freie Wahlen ihres nächsten Regierungschefs und den Rücktritt des aktuellen. Der Mittwoch wird als wichtiger Tag angesehen, da der chinesische Nationalfeiertag ansteht und die Polizei nach zuletzt zurückhaltendem Vorgehen wieder härter gegen die Demonstranten vorgehen könnte.

Pilger nach Mekka

Die muslimischen Pilger sammeln sich vom 2. bis 7. Oktober in Mekka. Das Massenereignis findet vor dem Hintergrund der Bedrohung arabischer Länder durch militante Islamisten und Extremisten sowie der Ebola-Krise statt.


0 Kommentare

Neuester Kommentar