ORTSTERMIN : Aus ähnlichem Holz

Kurt Beck feiert seinen 60. Dafür schwänzt Klaus Wowereit sogar die Berlinale

Arno BeckerD

Landau - Zweimal ist der Applaus noch etwas herzlicher als herzlich: „Wir alle freuen uns“, sagt der Mainzer Kardinal Lehmann an die Adresse des Ministerpräsidenten, „dass Sie sich nach ihrem Rücktritt vom Bundesvorsitz der SPD nicht aus der Politik zurückgezogen haben“. Und Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit lobt Kurt Beck: Hoch achtung verdiene es, wie dieser in seiner Zeit als SPD-Chef „verletzende Kritik“ weggesteckt habe. Beck hat am Donnerstagabend in Landau seinen 60. Geburtstag gefeiert, daheim unter Freunden.

Eingeladen zu dem Empfang hat die Landesregierung und das ZDF, dessen Verwaltungsratsvorsitzender Beck seit zehn Jahren ist. Den Rahmen gibt die Festhalle. An den ehrwürdigen Mauern hat Becks Vater Oskar nach dem Krieg Reparaturarbeiten ausgeführt. 700 Gäste sind zum Gratulieren gekommen. Zu den von Beck besonders gern gesehenen Gästen zählt Fußball- Weltmeister Horst Eckel, daneben Dieter Thomas Heck, der zum Freundeskreis der Becks gehört. Udo Lindenberg hat sich kurzfristig entschuldigen lassen, aber ein Büchlein mit Gemälden von ihm als Geschenk geschickt. Die Bundes-SPD lässt ihren Generalsekretär Hubertus Heil gratulieren.

Die Laudatio auf Kurt Beck, der seit fast 30 Jahren als Landtagsabgeordneter Berufspolitiker ist und seit fast 15 Jahren Ministerpräsident, mehr als zwei Jahre Bundesvorsitzender seiner Partei war, hält Klaus Wowereit. Er zählt zu den Vertrauten Becks außerhalb der rheinland-pfälzischen SPD. Beide Sozialdemokraten kommen aus einfachen Verhältnissen und sind aus ähnlichem Holz geschnitzt. Die Berlinale-Eröffnung an diesem Abend zu schwänzen, sei erlaubt, um Kurt Beck persönlich zu gratulieren, sagt Wowereit. Die Nähe zu den Menschen und seine Bodenhaftung seien die herausragenden Eigenschaften Becks, lobt der Freund aus der Hauptstadt. Zur gleichen Zeit verhandeln allerdings auch Bund und Länder in Berlin über die Föderalismusreform.

Und diese Verbundenheit des Südpfälzers spiegelt sich auch im Unterhaltungsteil wider. Für Musik sorgen der Gesangverein Liederkranz aus Becks Heimatgemeinde Steinfeld, der dortige Kirchenchor und der Steinfelder Musikverein, in dessen Orchester Kurt Beck einst selbst die Klarinette blies. „Hier in der Südpfalz“ sei kein Dorf, in dem nicht mindestens ein Großprojekt Becks persönlichem Einsatz zu verdanken sei, lobt Landrätin Theresia Riedmaier. Ganz am Ende kommt noch ein Überraschungsgast: „Balu“, der Hund aus Becks Urlaubshotel an der Mosel. Der zählt zu den ganz engen Freunden des Ministerpräsidenten. Arno Becker

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben