Oscarpreisträgerin im US-Wahlkampf : Meryl Streep gibt den Donald Trump

Das Publikum war hin und weg: Meryl Streep ist in einem New Yorker Theater als Donald Trump aufgetreten - mit orangenem Makeup, toupiertem Haar und Wampe.

von
Oranges Makeup, schrille Frisur: Meryl Streep bei ihrem einmaligen Auftritt als Donald Trump
Foto: Screenshot New York Times

Während Hillary Clinton sich bei den US-Vorwahlen die nötigen Stimmen für die Präsidentschaftskandidatur der Demokraten holte, sorgte Oscar-Preisträgerin Meryl Streep in New York für Aufsehen mit einem Auftritt als Donald Trump. Mit orangem Makeup, hoch toupierten Haaren und ausladender Wampe erschien Streep auf der Bühne des Delacorte Theater im Central Park.

An der Seite ihrer Kollegin Christine Baranski sang Streep "Brush Up Your Shakespeare" (deutsch: "Schlag nach bei Shakespeare") aus dem Musical "Kiss me Kate" von Cole Porter, berichtete die "New York Times". Das Musical ist eine musikalische Fassung von William Shakespeares "Der Widerspenstigen Zähmung".

Der Auftritt als Donald Trump sei vollständig Streeps Idee gewesen, sagte Theaterleiter Oskar Eustis der Zeitung. "Es gab Skeptiker, es gab Zweifler, aber Meryl Streep war sich ihrer Sache sicher", sagte er. "Keiner von uns hat sie in ihrem Kostüm oder mit dem Makeup gesehen, bevor sie heute Abend auf die Bühne trat". Streep, die politisch mit Hillary Clinton sympathisiert, sei vollkommen furchtlos.

Das Publikum hatte dem Bericht zufolge großen Spaß an Streeps Auftritt. Allerdings wird es keine Wiederholung geben. Nachdem die Premiere bei Twitter heiß diskutiert wurde, veröffentlichte Streep laut der Zeitung eine Erklärung. "Ich habe das Interesse sehr genossen, aber der Auftritt in dieser Rolle war einmalig." (Tsp,kpo)

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

8 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben