Ostafrika : Kenia schickt Flüchtlinge nach Somalia zurück

Kenia hat erstmals eine Gruppe von Flüchtlingen aus Somalia über die Grenze in ihre Heimat zurückgeschickt. Rund 400 Flüchtlinge wurden am Grenzposten Liboi nach Somalia abgeschoben.

Nairobi - "Wir werden niemanden reinlassen", sagte ein Polizeioffizier, der nicht namentlich genannt werden wollte. Bereits am Dienstag hatten die kenianischen Behörden angekündigt, sie wollten einer Gruppe von 4000 Flüchtlingen den Grenzübertritt verwehren. Seit dem Beginn des Bürgerkriegs in Somalia im Jahr 1991 nahm Kenia 160.000 Flüchtlinge aus dem nördlichen Nachbarland auf. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben