Politik : Ostdeutsche sehen Demokratie immer skeptischer

-

Berlin - In Ostdeutschland ist in den vergangenen fünf Jahren die Demokratiefeindlichkeit deutlich gestiegen. Nur noch knapp zwei Drittel der Ostdeutschen (64 Prozent) halten die Demokratie für die beste Staatsform, wie sich aus dem Datenreport 2006 ergibt, der am Mittwoch in Berlin vorgestellt wurde. Der Datenreport wird alle zwei Jahre vom Statistischen Bundesamt und mehreren sozialwissenschaftlichen Instituten herausgegeben. Die Daten weichen erheblich von den Ergebnissen in Westdeutschland ab. 85 Prozent der Westdeutschen gaben im Jahr 2005 an, die Demokratie für die beste Staatsform zu halten. Doch ging in West wie Ost die Zustimmung zurück: Im Jahr 2000 waren es noch 78 Prozent im Osten und 92 Prozent im Westen gewesen.Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben