Politik : Osttimor verabschiedet seine erste Verfassung

mkb

Das Parlament Osttimors hat seine erste Verfassung verabschiedet. 72 der 88 Abgeordneten stimmten den 170 Artikeln zu. Das Dokument sieht eine Republik mit einem relativ schwachen Präsidenten als Staatsoberhaupt vor. Er wird in drei Wochen direkt vom Volk gewählt und wahrscheinlich Xanana Gusmao heißen. Die Regierung wird von einem Ministerpräsidenten geführt, den das Parlament bestimmt, derzeit ist das quasi Mari Alkatiri, der stellvertretende Vorsitzende der dominanten Fretelin-Partei. Am 20. Mai tritt die Verfassung in Kraft. Dann will Osttimor seine Unabhängigkeit erklären.

0 Kommentare

Neuester Kommentar