Pakistan : 13 Deutsche in Terror-Camps ausgebildet

13 Deutsche haben offenbar Terror-Camps in Pakistan besucht. Sieben von ihnen seien von pakistanischen Behörden festgesetzt worden, bei sechs ist der Aufenthaltsort unbekannt.

BerlinIn Terror-Camps in Pakistan sind nach einem Bericht des Magazins "Stern" 13 Menschen aus Deutschland ausgebildet worden. Die Namen seien den deutschen Sicherheitsbehörden bekannt. Aus Kreisen des Bundesinnenministeriums wurde dies bestätigt.

Laut "Stern" ist der derzeitige Aufenthaltsort von sechs dieser Terrorverdächtigen unbekannt. Sieben von ihnen seien in den vergangenen Wochen von pakistanischen Behörden festgenommen worden. Darunter sei ein 29-Jähriger aus Ulm, der mit mehreren tausend Euro Bargeld, einem Satellitentelefon und einem gefälschten afghanischen Flüchtlingspass an der pakistanischen Grenze zu Iran festgenommen worden sei. Ein 45-Jähriger aus Germersheim soll Zutritt zu einem Forschungsreaktor in Karlsruhe gehabt haben. (mit dpa)

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben