Pakistan : Aufständische sprengen Gaspipeline

Im Südwesten Pakistans haben Aufständische am Dienstag eine wichtige Gaspipeline gesprengt und damit die Versorgung der Wirtschaftsmetropole Karatschi empfindlich gestört.

Quetta - Die Gaslieferungen an Energieversorger und Stahlwerke in der Stadt wurden Behördenangaben zufolge reduziert. Die Reparatur der Pipeline könne wegen des Monsunregens und aus Sicherheitsgründen frühestens in 48 Stunden abgeschlossen sein. In der südwestlichen Provinz Belutschistan bekämpfen Aufständische seit rund zwei Jahren die Regierung. Sie fordern mehr Autonomie und einen größeren Anteil an den Gewinnen aus der Ausbeutung der Bodenschätze. Erst vor zwei Tagen hatten Rebellen zwei Gasleitungen in die bevölkerungsreiche Provinz Punjab gesprengt. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben