Pakistan : Bombendrohung auf Flughafen

Pakistan kommt nicht zur Ruhe: Eine Bombendrohung auf dem hauptstädtischen Benazir-Bhutto-Flughafen versetzt die Sicherheitskräfte in Alarmbereitschaft. Nach dem verheerenden Bombenanschlag vom Samstag, bei dem 60 Menschen ums Leben kamen, ist die Lage im Land angespannt.

IslamabadNach einer Bombendrohung gegen den Flughafen von Islamabad haben die pakistanischen Sicherheitsbehörden für alle Flughäfen im Land Alarmstufe Rot ausgerufen. Der Luftverkehr sei davon nicht betroffen, sagte am Donnerstag ein hochrangiger Vertreter der Flughafensicherheit. Der Internationale Benazir-Bhutto-Flughafen in der Hauptstadt werde derzeit durchsucht, nachdem am Morgen in einem Anruf ein Bombenanschlag für den selben Tag angekündigt worden sei. Die Drohung werde ernst genommen.

In Pakistan ist die Lage derzeit gespannt, nachdem am Samstag bei einem Anschlag auf das Marriott-Hotel in Islamabad 60 Menschen getötet und mehr als 260 weitere verletzt worden waren. Die Fluggesellschaft British Airways hatte daraufhin ihre Flüge nach Islamabad für die nächsten Wochen gestrichen. Im Februar vergangenen Jahres war es zu einem Selbstmordattentat auf den Benazir-Bhutto-Flughafen gekommen, bei dem drei Menschen verletzt wurden. (lee/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben