Pakistan : Musharraf will Armeechef bleiben

Präsident Musharraf sichert seine Zukunft für alle Fälle ab. Sollte er nach den kommenden Wahlen nicht im Amt bleiben können, so will er den Posten als Armeechef behalten. Bislang gibt es nur einen Gegenkandidaten bei der Wahl.

IslamabadDer pakistanische Militärmachthaber Pervez Musharraf wird nach Angaben des Generalstaatsanwalts für den Fall seines Scheiterns bei der Präsidentschaftswahl Armeechef bleiben. Dafür gebe es kein legales Hindernis, sagte Generalstaatsanwalt Malik Mohammed Qayyum bei einer Anhörung vor dem Verfassungsgericht am Dienstag in Islamabad. Musharraf hatte vor wenigen Tagen erklärt, er würde im Falle seiner Wiederwahl am 6. Oktober erst nach der Abstimmung, aber noch vor seiner Vereidigung zum Präsidenten die Uniform ausziehen. Die Opposition hält Musharrafs Kandidatur für illegal, solange er Armeechef ist.

Eine Entscheidung des Verfassungsgerichts über entsprechende Petitionen wird an diesem Mittwoch erwartet. Am Donnerstag endet die Frist für die Abgabe der Bewerbungsunterlagen. Im Parlament in Islamabad und den Provinzparlamenten, die den Präsidenten wählen, dürfte Musharraf eine dünne Mehrheit haben. Bislang hat als einziger Gegenkandidat ein früherer Verfassungsrichter angekündigt, sich zur Wahl zu stellen. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar