Politik : Pakistan verstärkt Suche nach Osama bin Laden

„Die Schlinge zieht sich zu“

-

Islamabad/Kabul (dpa). Pakistan verstärkt offenbar seine Suche nach dem Chef des Terrornetzwerks Al Qaida, Osama bin Laden. Nach einem pakistanischen Zeitungsbericht wurden hunderte Soldaten an die afghanische Grenze verlegt. Das Blatt zitierte Innenminister Faisal Saleh Hayat am Donnerstag mit den Worten, der genaue Aufenthaltsort Bin Ladens sei zwar nicht bekannt, aber „die Schlinge zieht sich zu“. Durch die Festnahme von AlQaida-Kämpfern hätten sich Spuren ergeben. Regierung und Militär der Nordwest-Grenzprovinz hätten die Truppenbewegungen jedoch als „normale Übung“ deklariert, berichtet die Zeitung weiter. Knapp zwei Jahre nach den Anschlägen des 11. September befindet sich Bin Laden immer noch auf freiem Fuß. Unbestätigten Berichten nach hält er sich im unwegsamen Grenzgebiet zwischen Afghanistan und Pakistan auf.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben