Politik : Papst empört Brasilien im Streit um Abtreibung

-

Sao Paulo - Papst Benedikt XVI. hat sich in Brasilien in gespannter Atmosphäre mit Staatspräsident Luiz Inácio Lula da Silva getroffen. Die Zusammenkunft hinter verschlossen Türen in der Wirtschaftsmetropole Sao Paulo dauerte am Donnerstag nur eine halbe Stunde. Grund dafür ist ein heftiger Streit, der die erste Überseereise des deutschen Papstes überschattet. Das katholische Oberhaupt hatte zum Auftakt eine mögliche Exkommunikation von Politikern gebilligt, die einer Liberalisierung des Abtreibungsrechts zustimmen. Brasiliens Gesundheitsminister José Temporao kritisierte die Haltung Benedikts als unangebracht. „Man darf nicht einer ganzen Gesellschaft Dogmen und Gebote einer bestimmten Religion aufzwingen wollen“, sagte Temporao. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben