Politik : Papst vermutlich bald im Rollstuhl

Der Papst muss wegen anhaltender Gehprobleme sehr wahrscheinlich demnächst in den Rollstuhl. Die römische Zeitung "La Repubblica" berichtete am Freitag, im Vatikan stehe schon seit Ende Februar ein eigens für Johannes Paul II. angefertigter Rollstuhl bereit. Am Gründonnerstagabend konnte der Papst erstmals in seiner 23-jährigen Amtszeit die traditionelle Fußwaschungszeremonie nicht vornehmen. Stattdessen wuschen im Petersdom zwei Kurienkardinäle zwölf Priestern als Zeichen der Demut die Füße. Das 81 Jahre alte Kirchenoberhaupt leidet an einer Arthrose im Knie sowie unter der Parkinson-Krankheit.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben