Politik : PAPST-WORT

Einen Tag vor dem G-8-Gipfel in den Abruzzen kommt die mit Spannung erwartete Sozialenzyklika des Papstes heraus. Der Vatikan stellt am Dienstag das päpstliche Rundschreiben „Caritas in veritate“ (Liebe in Wahrheit) vor, das Benedikt XVI. vor allem wegen der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise mehrfach verschoben und aktualisiert hatte. Es ist Benedikts dritte Enzyklika. Zuvor hatte der Papst die führenden Industrienationen ermahnt, für nachhaltigen Fortschritt zu sorgen und die Hilfe für arme Länder in der Weltwirtschaftskrise zu verstärken. Die Maßnahmen gegen die gegenwärtige internationale Krise müssten sich an ethischen Werten orientieren, schrieb Benedikt an Italiens Regierungschef Silvio Berlusconi, den G-8-Gastgeber. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar