Politik : Parlament untersucht Tempodrom-Affäre

-

(lvt). Die TempodromAffäre wird jetzt von einem parlamentarischen Untersuchungsausschuss aufgearbeitet. Dafür stimmten am Donnerstag alle Fraktionen des Berliner Abgeordnetenhauses. Der Ausschuss soll die Finanzierung und die ausufernden Kosten für das 30 Millionen Euro teure Kulturzentrum in Kreuzberg untersuchen, das größtenteils mit öffentlichem Geld gebaut wurde. Bis Ende Oktober soll ein Ergebnis vorliegen. Im Parlament gaben Politiker aller Parteien einander die Schuld an dem Finanzdebakel. Die Opposition attackierte Senator Peter Strieder, SPD und PDS erinnerten an die Unterstützung von CDU und Grünen fürs Tempodrom.

, 10 UND MEINUNGSSEITE

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben